Neues von den Leichtathleten

Weitere Seiten der Abteilung Leichtathletik:

Abteilungsleitung und Veranstaltungskalender
Aktuelles
Training und Erfolge

 

Lauf- und Sprungtraining auf der Aschenbahn und der Weitsprunganlage sind zulässig.

Wurftraining ist auf allen Wurfanlagen zulässig, sofern die Trainierenden ausschließlich eigene Wurfgeräte nutzen oder gemeinschaftlich genutzte Wurfgeräte vor der Weitergabe an eine andere Person sowie nach Beendigung des Trainings mit einem gegen Coronaviren wirksamen Desinfektionsmittel desinfiziert werden.

Der Kraftraum darf nur von genau zwei Personen gemeinsam genutzt werden. Es ist eine Anwesenheitsliste zu führen. Zwischen den beiden Sportlern ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Alle Sitz- und Liegeflächen sowie die Lehnen der Geräte sind während der Übungen mit eigenen Handtüchern vollständig zu bedecken. Die Griffstücke der Geräte sind nach der Nutzung mit einem gegen Coronaviren wirksamen Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Es erfolgt ein ständiger oder mindestens stündlicher Austausch der Raumluft durch Frischluft.

Das ausgiebige Händewaschen vor und nach dem Training ist von allen Sportlern vorzunehmen. 

Für die Umsetzung der Maßnahmen sind der vor Ort befindliche Übungsleiter sowie jeder Sportler / jede Sportlerin selbstständig verantwortlich.


Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaften 2020

Sechs Silbermedaillen für Lok-Sportler

Mehr als 1.100 Leichtathleten beteiligten sich an den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften vom 28.02.-01.03.20 in Erfurt.
Wolfgang Kreemke (M 65) holte sich über 800m die Silbermedaille in 2:34,51 sec.
Ulrich Becker (M 70) erreichte mit persönlicher Bestleistung über 60m in 8,97 sec Silber und über 200m in 30,20 sec Bronze.
Eine weitere Silbermedaille bekam er im Weitsprung mit 4,27m.
Christa Helmke startete erstmalig bei den Frauen 80 und holte drei Silbermedaillen in den Disziplinen Speerwurf, Diskuswerfen und Kugelstoß hinter ihrer langjährigen Sportsfreundin Ingrid Holzknecht (LG Elmshorn).
Gerd Meister freute sich in der M 80 über eine Bronzemedaille im Dreisprung.

Herzlichen Glückwunsch

Berlin-Brandenburgische Hallenmeisterschaften 2020

Berlin-Brandenburgische Hallenmeisterschaften 2020 der Senioren
Am 16. Februar fanden die Berlin-Brandenburgische Hallenmeisterschaften 2020 der Senioren statt.
8 Loksportler erkämpften 11 x Gold und 5 x Silber:

M40 Volker Grund
1. Platz 1500 m: 4:41,83 min

M50 Jörg Skrippek
6. Platz 800 m: 2:41,42 min

M60 Wolfgang Kreemke
1. Platz 200 m: 28,87 sec
1. Platz 400 m: 66,79 sec
2. Platz 800 m: 2:32,48 min

M70 Ulrich Becker
1. Platz 60 m: 9,05 sec
1. Platz 200 m: 31,01 sec
1. Platz 400 m: 78,17 sec
2. Platz Weitsprung: 4,18 m

M80 Willi Klaus
1. Platz 200 m: 36,51 sec
1. Platz 400 m: 82,99 sec
1. Platz 800 m: 3:17,70 min
1. Platz Hochsprung: 1,24 m
2. Platz Kugelstoßen: 9,38 m

M80 Gerd Meister
2. Platz 60 m: 10,45 sec
2. Platz Weitsprung: 3,12 m

Wahl zum "Senioren-Leichtathleten des Jahres" 2019

 

Willi Klaus belegte bei der Wahl zum "Senioren-Leichtathleten des Jahres" 2019 den zweiten Platz

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) sucht jedes Jahr die "Senioren-Leichtathleten des Jahres". Jeweils fünf Seniorinnen und Senioren wurden nominiert. Auf leichtathletik.de wurden die Ergebnisse veröffentlicht. Während der Jahresversammlung der Abteilung Leichtathletik wurde er (leider in Abwesenheit) zum Leichtathleten des Jahres gekürt.

Erstmals steht mit unserem Willi Klaus, ein Brandenburger Leichtathlet auf der Kandidatenliste. Seit vielen Jahren zählt der 81- jährige Willi Klaus zu den erfolgreichsten Athleten Deutschlands. Seine Titel und Medaillen, die er bei Welt-, Europa- oder Deutschen Meisterschaften erzielte lassen sich kaum zählen. Der vielseitige Sportler, der erst spät zur Leichtathletik gefunden hat, hält Weltrekorde und Europarekorde,  sowie eine Vielzahl von Deutschen- und Brandenburger Rekorden. Zur Nominierung zählten jedoch nur die diesjährigen Ergebnisse. Die Leistungen des freundlichen und bescheidenen Sporlers können sich sehen lassen.

Willi Klaus (M80; 1938), ESV Lok Potsdam

Hallen-Weltmeister im Fünfkampf (4.540 Pkt; Weltrekord)
Hallen-Weltmeister mit der 4x200 Meter-Staffel
Hallen-Vize-Weltmeister im Hochsprung (1,32 m; deutsche Hallenbestleistung)
Europameister im Hochsprung (1,22 m)
Europameister im Weitsprung (3,94 m)
Europameister im Zehnkampf (7.431 Pkt)
Europameister über 400 Meter (1:16,00 min)
Europameister mit der 4x400 Meter-Staffel
Deutscher Meister im Hochsprung (1,28 m)
Deutscher Meister im Stabhochsprung (2,30 m)
Deutscher Hallen-Meister über 60 Meter Hürden (12,82 sec)
Deutscher Hallen-Meister im Hochsprung (1,30 m)
Deutscher Hallen-Meister im Weitsprung (3,71 m)
Deutsche Hallenbestleistung über 60 Meter Hürden (innerhalb des Fünfkampfes; 12,53 sec)
Deutsche Bestleistung im Zehnkampf (7.892 Pkt; 1./2. Juni, Stendal)
Deutsche Bestleistung im Stabhochsprung (innerhalb des Zehnkampfes) mit 2,45 Meter (2. Juni, Stendal)

Aktuelles

Großartiger Willi Klaus holte fünf Europameistertitel

(von Prof. Christa Helmke)

Vom 05.-15. September fanden in Venedig die 21. European Masters Athletics Championships statt. Sie wurden dezentral an drei Orten (Jesolo, Caorle und Eraclea) durchgeführt.
Über 5.000 Seniorensportler aus 43 europäischen Ländern beteiligten sich in den Altersklassen 35-100 an den Leichtathletikwettbewerben.
Drei Seniorensportler vom ESV Lok Potsdam waren dabei.

Willi Klaus holte fünf Europameistertitel in der Wettkampfklasse 80!
Er siegte im Zehnkampf mit der großartigen Punktzahl von 7.431 Punkten, im Hochsprung mit 1,22 m und im Weitsprung mit 3,94 m, im 400m-Lauf mit 1:16,00 min. und in der 4x400m-Staffel.
Christa Helmke holte im Speerwerfen in der Altersklasse 75 eine Bronzemedaille mit 19,69 m.
Ulrich Becker (AK 70) mußte leider nach Vorläufen über 100m und 400m verletzt ausscheiden.

Christa Helmke  (rechts)bei der Siegerehrung


 

Die Senioren-Leichtathleten von ESV Lok Potsdam errangen 10 Medaillen

Die Deutschen Seniorenmeisterschaften fanden vom 12.-14. Juli 2019 in Leinefelde-Worbis (Thüringen) statt.
Willi Klaus (M80) holte zwei Titel: Hochsprung (1,28 m) und im Stabhochsprung (2,30 m) und erreichte den 2. Platz im Weitsprung (3,72 m).
Christa Helmke (W75) wurde Deutsche Meisterin im Speerwerfen (19,80 m) und holte die  Bronzemedaille im Kugelstoßen (7,80 m).
Ulrich Becker (M70) erreichte drei Medaillen: Gold im 200-m-Lauf (29,54 sec), Silber im  100-m-Lauf (14,43 sec) und Bronze im 400-m-Lauf ( 72,23 sec).
Bronzemedaillen holten Jürgen Götte (M60) über 5000m (18:35,59 min) und Gerd Meister (M80) im Dreisprung (6,51m).

Christa Helmke bei der Siegerehrung


Lok-Sportler holen acht Titel bei den Norddeutschen Meisterschaften

Bei hochsommerlichen Temperaturen von 34 Grad fanden am 15. und 16. Juni 2019 im Berliner Mommsenstadion die Norddeutschen Meisterschaften statt.

Erfolgreichster Lok-Sportler mit vier Titeln wurde Ulrich Becker in der M70. Er siegte über 100 Meter (14,53 sec.) und 200 Meter (29,85 sec.),400 Meter (74,51 sec.) und im Weitsprung (4,26m).Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!
Christa Helmke (W75) holte zwei Titel und stellte im Diskuswerfen mit 20,06 m einen neuen Landesrekord auf. Sie siegte im Speerwerfen mit 20,72 m und belegte einen 2. Platz im Kugelstoßen mit 7,79 m.
Norddeutscher Seniorenmeister in der M70 wurde Klaus Strecker im Hammerwurf mit 26,56 m. Im Speerwerfen belegte er den 2. Platz mit 23,73 m.
Jürgen Götte (M60) holte sich den Titel im 5000m-Lauf mit 18:54,99 min.
Einen sehr guten 2. Platz erreichte Ralph Peschel (M45) im 1500m-Lauf in 4:36,78 min.

Klaus Strecker bei der Siegerehrung 

Abteilungsleitung

gewählt auf der Jahresversammlung am 24.01.2020

Abteilungsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellv. Abteilungsleiter /
Finanzen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beitragskassierung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wettkampforganisation,
Protokolle, Statistik 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Organisation Wurfbereich / Anmeldung Werfertage
Klaus-Dieter Spey

0174 1834255
 

Wettkampfmeldungen der Abteilung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglieder: 34 (Stand: 1.1.2020) plus 43 in der Allgemeinen Sportgruppe

Gründungsdaten:
15.6.1948 (erstmals)
21.6.1949 als Sportgruppe "Willi Sänger" (Post Potsdam)
15.6.1956 als Sektion der BSG Lokomotive Potsdam

Zielfunktion und Sportangebot 

  • Übungs- und Wettkampfbetrieb im Erwachsenen- und Seniorenbereich
  • Teilnahme an Landes-, nationalen und internationalen Meisterschaften
  • Teilnahme an verschiedenen Laufserien sowie Einzelveranstaltungen
  • Organisation von Sportveranstaltungen
  • gesellige Veranstaltungen innerhalb der Abteilung

Veranstaltungskalender

Training

Laufgruppe:
Dienstag und Donnerstag 18:00 bis 20:00 im Sportpark Luftschiffhafen (Anleitung durch ÜL)

Werfergruppe und allgemeine Sportgruppe:
Montag bis Freitag nach individueller Absprache Sportplatz Berliner Straße 67, im Winter im Sportpark Luftschiffhafen
 

Erfolge

Weltmeisterschaften: 41 x Gold
Europameisterschaften: 46 x Gold
Deutsche Meisterschaften: 65 x Gold
DDR-Meisterschaften : 141 x Gold
Weltrekorde : 10
Deutsche Rekorde : 7
DDR-Rekorde : 8
Kleine Meisterschaften der DDR 75 x Gold
DVfL-Pokal 75 x Sieger
Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2 x Sieger (2001 und 2003)

Unterkategorien